Home > News > Artikel

MUSE-Generationswechsel beim Klinikum rechts der Isar erfolgreich eingeleitet.

Freitag, 18. August 2017

"CGM MUSE ist so, wie ich mir moderne Software vorstelle: übersichtlich und nicht überfrachtet sowie einfach und schnell in der Bedienung", sagt Dr. rer.nat. Helmut Renz, Leiter Qualitätskontrolle und IT-Beauftragter der Krankenhausapotheke beim Klinikum rechts der Isar in München.

Gemäß dem Motto ‚Wissen schafft Heilung‘ bietet das Klinikum rechts der Isar in München seinen Patienten nicht nur hervorragende Behandlungsmöglichkeiten nach aktuellstem medizinischem Standard, Wissenschaftler aller Fachrichtungen engagieren sich in ambitionierten Forschungsprojekten zur Entwicklung noch besserer Diagnostik- und Therapieangebote.

Seit 2008 steuert die Krankenhausapotheke des Klinikums rechts der Isar mit dem Materialwirtschaftssystem AMOR und dem Anforderungs- und Dokumentationssystem MUSE die gesamte Kette der klinischen Arzneimittelversorgung. Das Softwaretandem leistet tagtäglich einen wertvollen Beitrag dazu, dass das richtige Arzneimittel zur richtigen Zeit zum richtigen Patienten gelangt.

Im Laufe der Zusammenarbeit hat sich zwischen der Klinik und dem Softwarehaus AESCUDATA gegenseitige Wertschätzung in einem partnerschaftlichem Umfeld entwickelt. Daher war sich Dr. Helmut Renz, Leiter Qualitätskontrolle und IT-Beauftragter der Krankenhausapotheke beim Klinikum rechts der Isar, auch von Anfang an sicher: „Die Einführung der neuen MUSE Produktgeneration im Rahmen einer Entwicklungspartnerschaft ist eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.“

"Unser Ziel war es, mit CGM MUSE einen 15-jährigen Technologieschritt zu vollziehen und auf Basis modernster Softwaretechnologie ein zukunftsweisendes neues Anforderungs- und Dokumentationssystem zu entwickeln. Wir freuen uns in diesem Zusammenhang besonders, die Entwicklung gemeinsam mit dem Klinikum rechts der Isar voranzutreiben.", so Karl Pranzl, Geschäftsführer AESCUDATA GmbH.

Natürlich verband man beim Klinikum rechts der Isar auch konkrete Ziele mit der Migration auf das neue System: Intention der Klinikleitung ist es, die Digitalisierung des Hauses konsequent zu forcieren. Mit dem Projekt sollte ein weiterer Schritt auf diesem Weg erfolgen.

Ein zentraler Aspekt war die deutlich verbesserte Programmlogik und -optik für die AnwenderInnen. „CGM MUSE hat in der neuen Version ein schönes zeitgemäßes Gesicht auf dem aktuellen Stand der Technik bekommen.“ so Dr. Renz.

Funktional stand das Thema Sonderanforderungen ganz oben auf der Prioritätenliste. Hier sollte die simple Freitextbestellung einer Lösung mit dezidierten Berechtigungen, Anbindung der ABDA-Datenbank, definierten Pflichtfeldern zur fundierten Begründung mit konkretem Patientenbezug weichen.

CGM MUSE kommt ohne eigene Benutzerverwaltung und die damit einhergehenden Aufwände aus. Die Rechte und Rollen werden vielmehr über eine LDAP- Schnittstelle aus dem zentralen Active Directory übernommen. Denn dort wird sowieso jeder Mitarbeiter mit seiner Windows-Berechtigung von der IT angelegt. Dr. Renz: „Unsere Klinik hat insgesamt rund 5.000 MitarbeiterInnen, da wäre es schlicht nicht leistbar, ein Gros der Personen in CGM MUSE zu administrieren. Die LDAP Zusteuerung ist für uns ideal und funktioniert perfekt.“

Der initiale Schulungsaufwand für eine ausgewählte Teststation war äußerst gering: Insgesamt wurde ein fünfköpfiges Team in rund eineinhalb Stunden für die Nutzung von CGM MUSE fit gemacht. „Das System ist weitgehend selbsterklärend und die Kolleginnen und Kollegen haben sich auf Anhieb in der neuen Oberfläche zurecht gefunden“, führt Dr. Renz aus.

Um dem Projektteam (Pflegern, Krankenschwestern und  Medizinern) der Pilotstation die Arbeit zusätzlich zu erleichtern, wurde eine Scannerlösung zum schnellen und komfortablen Einlesen der Arzneimittel-Barcodes bereitgestellt. Zur Erfassung des nachzubestellenden Medikaments scannt die Stationsschwester oder Stationsleitung den Barcode einfach von der Verpackung oder dem Arzneimittelschrank. Fertig!

Genauso effizient geht es in der Anwendung weiter: Die auf das Wesentliche konzentrierte, fehlertolerante Artikelsuche führt auch bei stress- oder sprachbedingten Tipp- bzw. Rechtschreibfehlern oder Wortverdrehern direkt und schnell zum Ziel. Dank integrierter Suchhistorie werden dem Anwender bereits während der Eingabe relevante Ergebnisse präsentiert. Mit nur einem Klick ist der Artikel im Warenkorb abgelegt. Zur gezielten Weiterbearbeitung werden Routine- und Sonderanforderungen dann als separate Pakete an AMOR übergeben.

"CGM MUSE führt ganz logisch durch die einzelnen Schritte. Da kann man im Grunde nichts verkehrt machen."

Nach einer vierwöchigen Testphase im Juni ist CGM MUSE seit 1. Juli bei einer Teststation im Echtbetrieb. Dr. Renz „Die AESCUDATA Projektverantwortlichen haben sich sehr gut auf uns eingestellt. Die Zusammenarbeit im Team klappt hervorragend. Die vereinbarten Ziele wurden stets im veranschlagten Zeitplan erreicht“.

AESCUDATA Projektleiter, Hannes Haslinger: „Als nächstes werden wir die Lösung noch mit dem SAP-System verheiraten.“ Damit wird CGM MUSE direkt aus SAP aufrufbar. Der Anwender ist somit direkt dem richtigen Haus und der passenden Station zugeordnet. Bei Sonderanforderungen stehen im Kontext der NUB- und ZE-Präparate automatisch die relevanten Patienten-Stammdaten zur Verfügung. Die abrechnungsbezogenen Daten der NUB- bzw. ZE-Anforderungen werden wieder in SAP zurückgespielt. Nach Umsetzung dieses Milestones soll dann der klinikweite Rollout folgen.

Mit Spannung blickt Dr. Renz auf die für 2018 angekündigte neue mobile Lösung CGM MUSE mobile. „Ob wir diese einsetzen werden, steht allerdings noch in den Sternen und hängt maßgeblich vom weiteren WLAN-Ausbau in der Klinik ab. Aber schauen wir mal….“

"CGM MUSE ist eine wirklich überzeugende Lösung, die uns bei Routinetätigkeiten effizient entlastet und mögliche Fehlerquellen reduziert."

23.10.2017
CGM AMOR Transportmittelverwaltung - Webinar am 07.11.2017

Die Verwaltung von Transportmitteln, wie z. B. Rollcontainer, Glasflaschen, Beh...

29.08.2017
Neues Anforderungs- und Dokumentationssystem CGM MUSE - Webinar am 21.09.2017

Als marktführender Anbieter für Versorgungskompetenz im Gesundheitswesen, haben...

25.08.2017
AESCUDATA Kundentage am 28. und 29. November 2017 in Ulm

Unter dem Motto Nonstop Healthcare finden die AESCUDATA Kundentage 2017 im Rahme...

09.08.2017
CGM AMOR Import von Artikel und Bezugsdaten - Webinar am 29.08.2017

Die Verwaltung und permanente Aktualisierung von Artikelstamm- und Bezugsquelle...

Ein Unternehmen von