Home > News > Artikel

AMOR3 und MUSE - die neuen Releases

Montag, 23. November 2015

AMOR3 Release 12.0, MUSE Release 3.29, AESCUDATA Webinar: Release Highlights für AMOR3 und MUSE

AMOR3 und MUSE - die neuen Releases

Auch in den vergangenen Monaten erreichten uns wieder hunderte von Funktionsanfragen sowie Ergänzungs- und Erweiterungsvorschläge für AMOR3 und MUSE. Sie als Anwender bringen sich aktiv ein und versorgen uns mit neuen Anregungen aus Ihrem Arbeitsumfeld. Unsere Mitarbeiter aus dem Produktmanagement, dem Consulting und der Entwicklung greifen diese Themen auf. Sie haben sich mit der Umsetzung beschäftigt und neue Funktionen geschaffen. Heute möchten wir Ihnen das Ergebnis dieser Arbeit vorstellen. Unter den vielen Neuerungen gibt es sicherlich auch einige wertvolle Funktionen, die Ihnen die tägliche Arbeit erleichtern.

Die Auslieferung der neuen Releases erfolgt ab Dezember.

 

AMOR3 Release 12.0

Mit der neuen Schnittstelle medical columbus Artikelstamm können Sie die Artikelstammdaten, Bezugsquellen, Preisinformationen und Klassifizierungskennzeichen von medical columbus direkt nach AMOR3 übernehmen. Dies erfolgt in einem gemeinsam abgestimmten Datenformat, um die Vorteile der mc Datenbank und AMOR3 voll zu nutzen.

Die Schnittstelle Pharma-Großhandel MSV3 ermöglicht der Apotheke die direkte Kommunikation zu allen Pharma-Großhändlern. Zusätzlich zur Bestellübermittlung können auch Bestände abgefragt werden.

Mit dem neuen AMOR3 Release stehen Ihnen noch zahlreiche weitere Programmverbesserungen und Anpassungen zur Verfügung. Hier eine kleine Auswahl:

  • Die besonderen Auswahlbedingungen in AMOR3 enthalten jetzt auch gelöschte Artikel.
  • Für den frei definierbaren Artikelkatalog stehen diverse neue Felder zur Verfügung, so kann auch eine Statistik nach DDD/RDD mit externen Werkzeugen erstellt werden.
  • In der DDD/RDD Auswertung kann nun beim Arzneimitteldatenbank-Abgleich der reine Wirkstoff zum Artikel zugeordnet werden.
  • Die maximale Länge für Artikelstammdaten und Durchlaufsonderartikel wurde auf 100 Zeichen erweitert.
  • Die Erfassung von Barcodes wurde verbessert. Einem Artikel können nun unterschiedliche Barcodes zugeordnet werden.
  • Artikelzuordnungen in der Schrankverwaltung werden nicht mehr gelöscht, stattdessen wird ihnen ein Löschkennzeichen zugeordnet. So können sie jederzeit wieder aktiviert werden.
  • Eigenherstellungen können jetzt storniert werden.
  • Umfangreiche Neuerungen für die Konsignationslagerverwaltung wurden implementiert.

In unserer Broschüre zu den aktuellen Releases finden Sie eine detaillierte Aufstellung aller Highlights für AMOR3. Nutzen Sie die Vorteile dieser neuen Version und fordern Sie die Broschüre und Ihr individuelles Angebot noch heute an.

Bitte beachten Sie, dass die Weiterentwicklung und technische Anpassung für alle AMOR3 Releases 9.0 und älter zum 31.12.2015 eingestellt wird.

Ebenfalls weisen wir Sie darauf hin, dass ab AMOR3 Release 12.0 die Datenbank Ingres nicht mehr unterstützt wird.

Weitere Informationen über das beigefügte Antwortformular.

 
MUSE Release 3.29

Mit dem neuen MUSE Release erhalten Sie die Möglichkeit, aus den zu den Patienten dokumentierten Daten, unmittelbar einen Implantatpass für die Patienten zu erstellen. So können Sie unkompliziert Ihren gesetzlichen Pflichten nach MPAV nachkommen.

Die in MUSE erfassten Dokumentationsdaten können Sie mit der neuen Schnittstelle Dokumentationsdaten HL7 MDM an andere Krankenhaus-Informationssysteme übertragen. Die Daten werden pro Fall in ein PDF-Dokument geschrieben und können so an ein System mit HL7-Standard MDM geschickt werden.

MUSE und MUSEmobile erleichtern Ihnen die Arbeit mit Barcodes und unterstützen Sie bei der Erkennung des richtigen Barcodes. Dies geschieht  indem MUSE Sie darüber informiert wie der Barcode aussieht und wo er sich auf der Verpackung befindet. Der GS1 Datamatrix Code kann ebenfalls gelesen werden.

MUSE bietet Ihnen eine Reihe weiterer Verbesserungen. Im Folgenden eine kleine Auswahl:

  • Lieferantenartikelnummer und Artikelbilder können dargestellt werden.
  • Ein ausgedrucktes Anmeldeetikett, mit Barcode versehen, erleichtert die Anmeldung in MUSE und MUSEmobile.
  • Diverse Funktionsverbesserungen für MUSEmobile Versorgungsassistent.
  • Für den Mitarbeiterverkauf wird zusätzlich zum tatsächlich bezahlten Preis jetzt auch der Verbraucherendpreis abgebildet.
  • Die Service-Kommunikation zwischen AMOR3 und MUSE wurde verbessert.
  • Dokumentationsbestände können manuell angelegt werden.

Das ist nur eine kleine Auswahl der Erweiterungen in MUSE. In unserer Broschüre zu den aktuellen Releases finden Sie weitere interessante Informationen zu den Highlights für MUSE.

Bitte beachten Sie, dass die Weiterentwicklung und technische Anpassung für alle MUSE Releases 3.26 und älter zum 31.12.2015 eingestellt wird.

Weitere Informationen über das Antwortformular.

 

AESCUDATA Webinar: Release Highlights für AMOR3 und MUSE

Möchten Sie mehr erfahren? Am 3. Dezember, um 14:00 Uhr stellen wir Ihnen die Release Highlights für AMOR3 und MUSE in unserem Webinar vor.

Sie erhalten per Internet Zugriff auf das System und können so von Ihrem Arbeitsplatz aus live auf Ihrem Bildschirm die Einsatzmöglichkeiten verfolgen (Dauer ca. 45 - 60 Minuten). Die Präsentation ist kostenlos.

Melden Sie sich jetzt an. Nach der Anmeldung erhalten Sie von uns eine Bestätigung mit den Teilnahmeinformationen zum Webinar.

06.09.2019
Schrankverwaltung mit CGM AMOR und CGM MUSE - Einfach vor Ort!

Wissen Sie immer welche Arzneimittel sich im Schrank befinden? Ist Ihnen bekann...

29.08.2019
Einladung zu den AESCUDATA Kundentagen 2019

Wir laden Sie herzlich ein, uns bei den AESCUDATA Kundentagen zu besuchen. Gern...

11.07.2019
Verbrauchsdokumentation mit CGM MUSE und CGM AMOR - Wir machen es einfach!

Wie viele Tabletten, Spritzen oder Implantate kommen in Ihrem Krankenhaus pro Pa...

17.05.2019
AESCUDATA auf der med.Logistica 2019

am 5. und 6. Juni 2019 findet die med.Logistica in Leipzig statt. Als Kongress m...

Ein Unternehmen von